Blutegeltherapie

Indikationen 

Die Blutegeltherapie ist eine der ältesten therapeutischen Anwendungen und wurde früher mit dem Aderlass verglichen. In Wahrheit verbirgt sich dahinter viel mehr. Diese kleinen Würmchen lindern bei  Mensch und Tier sehr vielen Leiden. Die  therapeutischen Wirkungen reichen von entzündungshemmend, antithrombotisch, blutgerinnungshemmend und zusätzlich auch schmerzlindernd

Daraus ergibt sich ein weites Spektrum an Anwendungsmöglichkeiten bzw. Indikationen:

 

  • Lymphstauungen aller Art
  • Entzündungen aller Art / eitrige Wunden
  • Hämatome
  • Schmerzen des Bewegungsapparates /Knochen /Weichteile
  • Arthrosen, Arthritis
  • Thrombosen
  • Krampfadern 
  • Hufgeschwüre
  • Rehe
  • Sehnenschaden u.a

Die Blutegeltehrapie kann demnach zur Begleitung der Osteopathie und Physiotherapie, oder als alternative Schmerztherapie genutzt werden.

 

Vorab wird immer ein ausführliches Beratungsgespräch geführt, um den Tierhalter mit allen Informationen zu versorgen. Damit jedes Tier die Therapie gut übersteht, werden Kontraindikationen, wie Anämie, Tumore oder z.B. Blutungsneigung im Vorfeld ausgeschlossen.

 

gallery/04.05.20 2