Behandlungs-Geschichten

VOJAN 

Vojan ist ein 8 jähriger Berner Sennen-Rüde und hat schon einige Krankheitsgeschichten hinter sich gebracht. Wie es oft im "Alter" so ist, zeigen sich auch bei ihm Anzeichen von Gelenksproblematiken. Diese können sich auf verschiedenste Art und Weise äußern z.B. Schwellungen und Hitze der Gelenke, Steifigkeit, verminderte Bewegungsfreude, Lahmheiten oder auch Belecken von schmerzhaften Stellen am Körper. Leider werden solch offen geleckten Hautstellen oft fälschlicherweise als Allergie benannt. Vojan zeigt Schmerzen durch deutliches Belcken und Aufbeißen der schmerzhaften Stellen. In seiner Vorgeschichte zeigte er immer wiederkehrende offene Pfoten. Doch dieses Mal war es eine recht große Wunde an der linken Hüfte. Zunächst löste ich mittels Massagen und Lockerung der Faszien die verklebte Hüftregion. 

Am 04.05.20 setzte ich drei Blutegel an dieser Stelle an (Bild 1) und man konnte eine deutliche Besserung der Entzündung bereits nach einem Tag (05.05.20) erkennen (Bild 2). Leider beleckte er die untere rosige Stelle trotz Behandlung weiter.

 

 

gallery/04.05.20 2
gallery/05.05.20 1

 Am 09.05.20 setzte ich einen weiteren Egel an der zweiten offenen Stelle im Bereich des Kniegelenkes an (Bild 3) und am 10.05.20 (Bild 4) war eine deutliche Besserung der Haut zu verzeichnen.

 

gallery/09.05.20 2
gallery/10.05.20 1

Nach 6 Tagen (16.05.20 Bild 5) konnte man erkennen, wie gut die Therapie angesprochen hatte. Es brachte Vojan so starke Erleichterung der Schmerzen, dass er das Aufbeißen und Belecken bereits am selben Tag der Behandlung eingestellte.

 

gallery/16.05.20 1