Behandlungs-Geschichten

Merlino und das krumme Beinchen 

Merlino ist ein 2-jähriger Setter aus dem Tierschutz. Die Ursache für seine Deformation des linken Vorderbeins ist nicht bekannt. Fakt ist jedoch, dass er an einer verkürzten Ulna und weiteren knöchernen Defiziten leidet.

Seine Besitzerin fasste den Entschluss ihm mit allen Mitteln ein besseres Leben zu ermöglichen. Wir starteten bereits vor der Operation mit vorbeugenden Übungen und Muskelaufbau sowie Akupunktur, um Merlino den Umstieg auf ein neues Bewegungsmuster zu erleichtern.

 

Es wurde eine Korrektur-Osteotomie mit modernster Technik aus England durchgeführt. um die Fehlstellung der Unterarmknochen zu beheben.  Im Bild 3 sieht man Merlino ca. 2 Wochen nach der OP. Leider zeigten sich nach der OP leichte Probleme bei der Wundheilung mit Schwellungen entlang der Operationsstellen und wir beschlossen die kleinen Helferchen (Blutegel) einzusetzen, denn  Entzündungen behindern weitere physiotherapeutische Behandlungen und das Training im Allgemeinen. Die Schwellungen und heißen Stellen konnten reduziert und natürlich auch Schmerzen gelindert werden und somit erste leichte Übungen begonnen werden.

 

 

Mit jeder Woche die vergeht macht Merlino tolle Fortschritte. Weitere Wochen werden vergehen, um neue Bewegungsabläufe einzutrainieren und ihm im Körper Stabilität zu vermitteln. Denn alte Schonungshaltungen und damit verbundene Überlastungen anderer Körperteile müssen aus seinem Bewegungsspektrum gelöscht werden.

Wir bleiben dran!